ProHaus - Bemusterungszentrum Nordhorn Teil 1

Willkommen im Gussek-Bemusterungszentrum!

Also Auto geparkt und ganz aufgeregt losgestürmt - aber halt - das ProHaus Schild zeigt ja einen ganz anderen Weg! Aha, in diesem Glaspalast residieren nur Gussek-Bauherren. Die Kundschaft von ProHaus wird in einer ausgebauten Lagerhalle im Hinterhof bedient, gleich neben einem provisorischen Bauzaun.

Diese Art, die Wertigkeit der beiden Marken zu definieren, ist sicher keine Absicht, aber trotzdem ein wenig unglücklich umgesetzt. Dabei hat das ProHaus Bemusterungszentrum gar keinen Grund sich zu verstecken, es ist großzügig angelegt und modern ausgestattet.

Im Bemusterungszentrum selbst wurden wir freundlich von unserer Ausbauberaterin empfangen und nach der Klärung einiger wichtiger Details wurde auch schon der grundlegende Stil unseres Haus festgelegt - also die Klinker und die Dachfarbe. Das sollte eigentlich auch schnell über die Bühne gehen, da Frau Bernholz uns im Rahmen des Verkaufsgespräches schon alle im Standard enthalten Klinker zugesandt hat und wir uns deshalb im Nachhinein von Putz auf Klinker (mehrfarbig) umentschieden hatten.


Allerdings wurde das Klinkerprogramm vor kurzem umgestellt, so dass es jetzt als Standard nur noch einfarbig rote (hell bis dunkelrot) und gelbe (beige) Klinker gab. Alle anderen Klinkerfarben sollten bis zu 2500€ Aufpreis kosten. Da waren wir erst einmal sprachlos ...
Nach längeren Hin und Her hatten wir dann endlich Klinker gefunden, welche unserer früheren Planung am nächsten kommen. Ausgerechnet diese Klinker sollten dann aber auf den Heller und Pfennig genau 2500€ Aufpreis kosten.

So etwas darf nicht passieren ... Da haben wir Pech gehabt ...
Wahrscheinlich etwas dazwischen - in dieser Sache können wir nur auf eine kulante Entscheidung von ProHaus hoffen.

Bevor wir mit der Bemusterung weitermachten, sollten erst einmal alle grundlegenden Fragen geklärt werden. Ein Großteil der fachlichen Ansprechpartner waren wohl im Urlaub, aber schnell stellte sich heraus, dass die meisten und auch einige der wichtigsten Fragen sich auf und Dinge im Zusammenhang mit dem Keller bezogen und tatsächlich war bei Gussek & Wolts auch ein Ansprechpartner telefonisch zu erreichen. Dieser hatte allerdings keine Zeit ... 

Als nächstes stand die Bemusterung der Fenster auf dem Plan. ProHaus bietet standardmäßig Holzfenster in den verschiedensten Farben an. In Abstimmung mit Klinkern und Dachziegeln entschieden wir uns für weiße Fenster.

Die Qualität der Fenster ist greifbar und nicht zu vergleichen mit den Kunststofffenstern anderer Hausanbieter. Unsere gedrückte Stimmung war schnell verflogen - als nächstes stand mein persönliches Highlight auf der Ausstattungsliste ...





... die Hauseingangstür.

Auch hier hat ProHaus sehr attraktive Türen als Standard im Angebot. Holztüren mit einer guten Wärmedämmung.
Damit sich die Tür problemlos in die Hausansicht integriert, entschieden wir uns für eine weiße Tür mit einem vergrößerten Seitenteil aus Glas. Ich werde immer noch wehmütig, wenn ich an die schicken Türen in anthrazit denke - weiß ist irgendwie langweilig. Aber was will man machen, eine dunkle Tür hätte einfach nicht gepasst.




... weiter ging es - diesmal mit Tanjas Highlight (und auch einer der Hauptgründe, warum sie sich für ProHaus entschieden hat) - Die Massivholztreppe

Ja ich muss zugeben, die übertrumpft mit Leichtigkeit die Eingangstür und ist natürlich (bis auf wenige kleine Details) aus dem Standardprogramm von ProHaus. Nach den Erfahrungen, welche wir in den Bemusterungszentren anderer Hausanbieter gesammelt haben, sind solche hochwertigen Ausstattungsmerkmale keine Selbstverständlichkeit und meist nur mit hohen Mehrkosten erhältlich.



Auch die Auswahl der passenden Innentüren war schnell getroffen, da wir uns auch hier bereits beim Kauf für ein bestimmtes Modell entschieden hatten.
Soweit so gut - was die Klinker angeht können wir sicher mit einem kulanten Entgegenkommen von ProHaus rechnen. Allerdings haben wir an dieser Stelle noch nicht geahnt, wie diese Bemusterung noch ausgehen wird ...


weiter geht's hier ...

Kommentare:

  1. Das hört sich ja nicht sehr positiv an!
    Wir haben unsere Bemuster bei Frau Hankmap schon hinter uns, und waren eigentlich sehr begeistert. Haben zwar einiges rausgenommen (Elektro, Tapeten), aber der ProHaus Standard ist alles im allem doch recht ordentlich!
    Wir bauen ein ProFamily 154 in der Nähe von Bingen!

    Gruß Mathias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      wir möchten auch mit prohaus bauen. Wir suchen jemanden aus unserer Umgebung der uns seine Erfahrungen mitteilt. Gem. Aussage unseres Beraters gibt es in unserer Umgebung sehr wenige Bauherren. Wir sind aus der Nähe von 55545 Bad Kreuznach. Es wäre super wenn sie sich bei uns melden (silke_udo@gmx.de)
      Danke u. Gruss Silke

      Löschen
    2. Hallo Silke,

      Mail ist unterwegs : )

      Grüße

      Löschen
  2. Der ProHaus Standard ist natürlich spitze, was anderes haben wir auch gar nicht gesagt.

    Fr. Hankmap hat unsere Bemusterung leider nicht professionell durchgeführt. Wir müssen jetzt erst einmal Ordnung in das Chaos bringen und dann mit ihr zusammen ein Lösung suchen.

    AntwortenLöschen
  3. welche Klinker die man auf den 2 Bildern sieht sind davon im Standart?
    Haben nächsten Monat unseren Bemusterungstermin
    und bin grad etwas geschockt was die Klinker angeht. Bauen ein ProFamily135 und hatten uns unsere Klinker ja eigentlich auch schon so gut wie ausgesucht.
    Grüßle Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Keine Panik : ) unsere Bemusterung ist so für Pro-Haus keinesfalls repräsentativ.
    Ich habe die Standard Klinker auf den Bildern mit einem S markiert. In dem Text sind die Bilder noch nicht aktualisiert, aber du kannst die Bilder auch über die verlinkte Bildergalerie (auf der rechten Seite des Blog) anschauen.
    Die meisten nicht Standard Klinker sind für einen moderaten Aufpreis zu bekommen - wenn ihr nicht gerade wie wir direkt auf die teuersten Klinker zusteuert ; )

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Enrico, lese gerade gespannt deinen Bericht. Auch wir sind gerade beim Hausbau über Pro Haus. Wir sind in vielen Punkten über Pro Haus sehr verärgert, aber wenn ich an unseren Klinker denke wird mir ganz anders. Wir haben uns nach langem Überlegen für den weißen Klinker entschieden. Mal eben 2500 € drauf zu legen war auch für uns mehr als eine Überlegung. Jetzt wurde unser Haus vor drei Wochen verklinkert und wir sind geschockt. Wir haben kein weißes Haus sondern ein gelbes. Schon als der Klinker geliefert wurde habe ich direkt bei Pro Haus angerufen, dass es sich auf keinen Fall um den Klinker handelt den wir uns ausgesucht haben. Man hat uns geraten ruhig zu bleiben und zu warten bis der Stein wirklich verklinkert ist, dann würde alles anders aussehen. Jetzt ist es noch schlimmer als zuvor vermutet. Wie ist das denn jetzt bei euch ausgegangen? Ist Pro Haus euch entgegengekommen? Wann war denn eigentlich eure Bemusterung? Wir waren im Februar vor Ort und auch da gab es nur noch rot im Standard. Wie seit ihr denn sonst so mit Pro Haus zufrieden?

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    das ist natürlich der Worst Case. Wir haben uns schon von vornherein vorgenommen, die Annahme auf jeden Fall zu verweigern, sollten die gelieferten Klinker keine Ähnlichkeit mit den bestellten aufweisen, einfach aus dem Grund, weil wir hier schon von vielen negativen Erfahrungen gehört haben. Was unternehmt ihr jetzt in der Sache? Die Klinker einfach wieder abreißen geht sicher nicht, zumal die Hersteller sich gern damit herausreden, dass jeder Brand anders aussieht.

    Unsere Bemusterung ist gut ausgegangen und ProHaus ist uns bei den Preisen entgegengekommen, zumindestens gab es erhebliche Unterschiede zu unserer ersten Mehr / Minderkostenrechnung.

    Was für ein Haus baut ihr denn?

    Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hey, wir bauen ein Pro Family 134. Ja, da hast du wohl recht, ich hatte auch direkt versucht die Annahme zu verweigern und direkt auf den falschen Klinker an drei verschiedenen Stellen bei Pro Haus hingewiesen, nur leider wollte man mir ja keinen Glauben schenken. Jetzt stehen wir da mit unserem Haus. Ob der Klinker wieder abgerissen wird wage ich zu bezweifeln und ich glaube das ist auch gar nicht so einfach möglich. Tja, wir können jetzt nur die letzten Zahlungen zurück halten und gucken in wie weit Pro Haus uns entgegenkommen möchte. Unser Betreuer, der Gott sei dank unserer Meinung ist versucht jetzt irgendwas zu regeln. Aber der Ärger bleibt einfach. Ob wir den Klinker jetzt bezahlen müssen oder nicht. Ich hoffe es passieren nicht noch weitere Dinge. Wir sind so langsam echt gefrustet. Jeden Tag kommt irgendetwas anderes. Ich bin froh wenn wir endlich einziehen können und hoffe das alles trocken, schimmelfrei und stabil bleibt. Ich hatte mir Bauen zwar anstregend und nervenaufreibend vorgestellt aber so ein chaos hatte ich nicht erwartet. Seit ihr denn schon angefangen?
    Macht ihr den ganzen Ausbau selber oder habt ihr Dinge abegegeben?

    Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anonym,

    ja wir planen den kompletten Ausbau in Eigenregie durchzuführen. Wir würden gern mehr zu den Problemen mit ProHaus hören, schreib mich doch einfach per E-Mail an : )

    Danke & viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Danke für das Foto und die Hinzufügung der Standard-Klinker. Bei selbigen fällt uns die Auswahl extrem schwer. Da gibt es nicht einen der zusagt. Hoffentlich hat sich noch etwas geändert.

    AntwortenLöschen
  10. Wenn man davor steht und sie in Echt anschauen kann, sieht die Sache noch einmal anders aus. Ggf. sind die Aufpreise für andere Klinker gar nicht so hoch (im Rückblick betrachtet ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    auf den Bildern sehen die Klinker alle sehr rau aus - hat ProHaus denn gar keine glatten Klinker im Angebot? Diese nehmen ja auch weniger Wasser auf und ich finde sie optisch schöner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      die Bilder täuschen. Einige Standard Klinker haben eine glatte Oberfläche.

      Ich glaube eine 'raue' Oberfläche gilt eher als optische Aufwertung, weshalb solche Klinker oft Aufpreis kosten. Wobei 'rau' auch eine Frage der Definition ist. Aus meiner Sicht haben alle Standard Klinker eine glatte Oberfläche, während die Klinker für welche wir uns im Nachhinein entschieden haben, eine sehr raue (stark strukturierte) Oberfläche aufweisen.

      Löschen