Sockelisolierung - Untermörtelung der Wände

Die erste Arbeit, welche für den frischgebackenen Bauherren ansteht, ist die Untermörtelung der Wände. Da die dazu erforderlichen Materialien nicht von ProHaus (warum eigentlich?) geliefert werden, kann man mit dieser Arbeit bereits vor der Lieferung der Ausbaupakete beginnen.


Für die Arbeiten benötigt man nur einen Spachtel, 300kg Zementmörtel, zwei Vierkanthölzer und eine Menge Geduld.

Während Tanja die Hölzer von außen gegen die Fuge gepresst hat, habe ich die Wände von innen untermörtelt. Später habe ich die Fuge dann von außen vollständig mit Mörtel gestopft, während Tanja von innen wieder mit den Hölzern dagegen gehalten hat. Eigentlich ganz einfach, macht aber auch nicht wirklich Spass und dauert eine Weile, wenn man sauber arbeitet.

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei... endlich mal ein Post :) Macht das Ausbauen Spass? Im neuen Jahr kommen wir euch mal besuchen... oder vielleicht zwischen den Jahren :) Müssen uns bis dahin mal die Vortschritte ansehen.
    Das der Mörtel nicht dabei ist fanden wir auch seltsam?! Es muss gemacht werden und dann ist es nicht dabei?!

    LG und viel Spass und Kraft

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ja,dass hat uns damals auch gewundert.
    Aber das ist einer der Punkte, wo Prohaus spart. Andere Hausanbieter untermörteln direkt während des Aufbaus, wie ich später mal erfahren habe.

    Seit froh, dass ihr das machen konntet, wo das Material noch nicht da war. Wir konnten damals bei Dauerfrost nicht mörteln und mussten damit warten. Als der Frost vorbei war, war aber das Material im Haus :-(.

    Viel Spaß noch!

    Ben

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wir werden auch im nächsten Jahr mit dem Bau des 135 ProFamily beginnen. Die Bautagebücher sind echt interessant anzusehen. Es wundert mich nur, wo man die Energie hernimmt sich wärend des Bauens auch noch mit dem Tagebuch beschäftigen zu können. Viel Erfolg beim errichten des Hauses. Wir werden es mit Spannung weiter verfolgen
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ja mich wundert das auch wie ihr es schafft alles so genau zu beschreiben.
    Bauen gerade ein Keitel-Haus bin heute fertig geworden die letzten elektroleitungen einzuziehen und fix und fertig. Unsere Technik im Haus ähnelt sich sehr mit Zisterne Thz 403 Netzwerkverteiler USW...
    Bei uns wurde übrigens Untermörtelt...
    Viele Grüße
    Daniel und Claudia
    Http://haus.sonnen-Riff.de

    AntwortenLöschen
  5. Hi, Ihr Zwei.
    Wir wollen Samstag untermörteln. Welchen Mörtel habt Ihr denn genau genommen? Unser Verkäufer meinte man solle sogenannten Quellmörtel verwenden. Unseren Ausbauberater bekomme ich im Moment nicht an der Strippe und Morgen möchte ich mir gerne das Material dafür liefern lassen...

    Mal wieder Danke für euer Feedback im Voraus,
    Jenny & Marcel

    AntwortenLöschen
  6. @Julia & Markus

    Tanja hat kurz darüber nachgedacht, das Haus wieder zurückzugeben - war aber nur eine ganz kurze Phase ;)

    @Ben

    Das hätte uns beinahe auch gedroht. War hatten Nachts -5°C, aber tagsüber ist es ja zum Glück noch wärmer ...

    @Daniel und Claudia

    Schöner Blog - hab euch mal verlinkt.

    @Jenny und Marcel

    Ehrlich gesagt weiss ich die Marke gar nicht. Ich bin zum Hornbach gefahren und habe die Säcke auf denen 'Zementmörtel' stand in mein Auto geladen. Laut Ausbauordner kann man Quell- oder Zementmörtel verwenden. Viel Spass ; )

    AntwortenLöschen
  7. Hi, Ihr Zwei.
    Wir haben jetzt zwei Tage lang die Außenwände mit Quellmörtel (Empfehlung vom Ausbauberater und ProHaus Verkäufer) unterfüttert. Boah, ist das eine Sch***e!! Morgen machen wir noch die Innenwände. Die dann aber mit Zementmörtel. Der Quellmörtelsack (25kg) kostet auch knapp 21,-- € - de 40kg Zementmörtelsack nur knapp 3,-- €. Unglaublich!

    LG,
    Jenny & Marcel

    AntwortenLöschen
  8. Keine Bange, die Innenwände gehen schneller.

    Da sind wir mit dem Zementmörtel ja richtig günstig wegekommen : )

    LG

    AntwortenLöschen