Stummer Schrei

Es ist nicht zu beschreiben, wie kalt und leer es ist
Ich versuche nicht zu zeigen, wie sehr ich dich vermiss
Meine Familie tut ihr Bestes, aber das Beste ist nicht gut genug
Für das was du mir warst, hat diese Welt kein Substitut
Dies ist ein Akt der Verzweiflung
Ein stummer Schrei eines Menschen voller Leiden und seiner Wunde die nicht heilt
Es ist ein letzter Kampf gegen das woran es liegt
Wie ein Vogel mit nur einem Flügel, der bestimmt nicht fliegt

Und die Welt dreht sich weiter, und dass sie sich weiter dreht,
ist für mich nicht zu begreifen, merkt sie nicht dass jemand fehlt?

Haltet die Welt an, es fehlt ein Stück,
Haltet die Welt an, SIE SOLL STEHEN!
Glashaus


Papa und ich lieben und vermissen Dich.

Kommentare:

  1. Herzliches Beileid, Enrico...
    Das ist sehr schwer...
    Ich glaube, dass alle Deine Leser teilen mit Dir Deinen Kummer.

    Ekaterina

    AntwortenLöschen
  2. Herzliches Beileid ihr zwei... wir wünschen euch trotz allem viel Kraft um weiter machen zu können!

    Wir fühlen mit euch!

    AntwortenLöschen
  3. Herzliches Beileid.
    Ich wünsche euch viel Kraft und neue Zuversicht.

    AntwortenLöschen